2011   Beginn des Projektes zur Gestaltung der gotischen Fenster der Johanniskirche Magdeburg im Rahmen des Wiederaufbaus, voraussichtlicher Abschluss 2017
2009   Preis bei der "15th Space International Print Biennial", Seoul
2007   mehrere China-Reisen
2006   Preis bei der "14th International Print Biennial Seoul"
2005   Ehrengast der "Deutschen Akademie Rom" (Villa Massimo); Kunstpreis der Künstler der "Großen Kunstausstellung Nordrhein-Westfalen", Düsseldorf; Einladung von "Sanshang Art" und "Art Shanghai" zu einem Arbeitssymposium in China
2003   Kunstpreis der Landeshauptstadt Dresden
1999   Bildnis des Bundeskanzlers Schröder, Preis bei der "1. Internationalen Biennale Neues Aquarell", Fulda
1998   Verdienstorden des Freistaates Sachsen , "Hans-Theo-Richter-Preis" der Sächsischen Akademie der Künste
1996   Vernichtung des Großteils der Werke durch einen übergreifendenden Atelierbrand im Künstlerhaus Dresden-Loschwitz
1995 - 2002   Professur an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Leitung einer Fachklasse für Malerei und Graphik
1995 - 1996   Berufung zum Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste
1992   Honorary Prize bei der "10. Norsk International Print Triennal", Fredrikstad
1991   Gastprofessur an der Internationalen Akademie für Kunst und Gestaltung "Pentiment", Hamburg; 2. Preis der "21ª Bienal Internacional de São Paulo"; ab diesem Jahr jeweils im Herbst und Frühjahr Arbeitsaufenthalte in Südfrankreich
1989   Gastdozent an der Akademie für Bildende Künste in Nürnberg
1987   Käthe-Kollwitz-Preis der "Deutschen Akademie der Künste Berlin"
1982 - 1998   Arbeitsaufenthalte in Deutschneudorf während der Sommermonate
1979   Preis bei der "Sixth British International Print Biennale", Bradford
1973 - 1984   Arbeitsaufenthalte in Mecklenburg (Lübkow, später Krukow bei Penzlin)
1966 - 1979   Nebentätigkeit als Handdrucker für Lithographie und Radierung, um den Lebensunterhalt zu sichern
1964 - 1995   freischaffender Künstler (Maler, Zeichner und Graphiker)
1961 - 1963   Meisterschüler bei Hans-Theo Richter an der "Deutschen Akademie der Künste Berlin"
1955 - 1960   Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, hauptsächlich bei Hans-Theo Richter und Max Schwimmer
1954 - 1955   Schriftzeichner an der Technischen Universität Dresden
1951 - 1954   Lehre als Graphischer Zeichner und Schriftmaler
1937   geboren in Dresden